• Gemeinde Perl
  • Aktuell
  • Bürgermeister informiert KW 10: Gesundheitsministerium informiert über Corona-Virus
Weiterlesen
von Bürgermeister Uhlenbruch

Bürgermeister informiert KW 10: Gesundheitsministerium informiert über Corona-Virus

Bei Fragen zum neuartigen Corona-Virus können sich Bürgerinnen und Bürger ab sofort werktags zwischen 9.00 und 15.00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0)681 501-4422 an eine eigens eingerichtete Hotline des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie wenden. Fragen können jederzeit gerne auch per Email an die Adresse lagezentrum@soziales.saarland.de gerichtet werden.

„Wir haben Verständnis für das große Informationsbedürfnis der Menschen. Da die Flut an Meldungen sowie teilweise bewusste Falschinformationen in den sozialen Netzwerken zu großer Verunsicherung führen, haben wir diese Hotline eingerichtet“, sagt Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Neben der Hotline für Bürgerinnen und Bürger informiert das Ministerium über das Corona-Virus selbstverständlich auch über seine Internetseite, die regelmäßig aktualisiert wird. Alle Informationen zum Thema, Antworten auf aktuelle Fragen und Hinweise, wie jede/r Einzelne sich bestmöglich schützen kann und worauf im Idealfall zu achten ist, sind unter www.corona.saarland.de zu finden.

Die zentrale Koordination im Land übernimmt ebenfalls das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Der Krisenstab unter Leitung von Staatssekretär Stephan Kolling ist eingerichtet. „Schon jetzt sind die Expertinnen und Experten beim Gesundheitsministerium rund um die Uhr für die Gesundheitsämter erreichbar“, so Bachmann. Das Ministerium unterstützt die Gesundheitsämter vor Ort mit einem Lagezentrum und einer „Task Force“ unter der Leitung von Staatssekretär Stephan Kolling, der am  Donnerstag Vertreter des Gesundheitswesens, der Ärzteschaft, der Hilfsorganisationen, Vertreter des Landkreistages sowie des Städte- und Gemeindetages, des Rettungszweckverbandes und aller Ressorts der Landesregierung eingeladen hatte. Die Task force dient der Erörterung der aktuellen Lage und garantiert den umfassenden und lückenlosen Austausch zum Ergreifen von Maßnahmen untereinander. Der Kreis der Teilnehmer sowie Form und Häufigkeit der Zusammenkunft orientieren sich an der aktuellen Entwicklung.

Ausführliche Informationen zum Krankheisterreger, zum Ver-breitungsgebiet, den Infektionsschutzmaßnahmen bei Verdachtsfällen und weitere Hinweise können auch auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts unter www.rki.de abgerufen werden. Dort steht – wie beim saarländischen Gesundheitsministerium - auch eine umfangreiche Fragen-und-Antworten-Liste (FAQ) zur Verfügung.

Ralf Uhlenbruch
Ihr Bürgermeister in der Gemeinde Perl

Zurück

Close Window