Weiterlesen
von Bürgermeister Uhlenbruch

Bürgermeister informiert KW 13: Es ist Ernst. Nehmen Sie es auch ernst.

Mit diesen Worten lässt sich die Ansprache unserer Bundeskanzlerin zur aktuelle Corona-Krise sehr gut zusammenfassen. Am 20. März 2020 hat das Saarland eine Allgemeinverfügung zu einer vorläufigen Ausgangssperre erlassen. Jeder wird angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 2 m einzuhalten. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist derzeit nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt, hierzu zählen u.a. der Weg zur Arbeit, die Inanspruchnahme medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen, die Grundversorgung mit Lebensmitteln oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft ohne Gruppenbildung. Die vollständigen Regelungen hierzu entnehmen Sie bitte der Allgemeinverfügung des Saarlandes. Diese ist online Verfügbar unter www.perl.saarland.

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal eindringlich an Ihre Mithilfe und Ihre Solidarität appellieren. Nur gemeinsam können wir diese Situation meistern und besonders bedrohte Menschen in unserem Umfeld vor dem Schlimmsten schützen. Wir alle, egal ob jung oder alt, müssen uns jetzt einschränken und die vorgegebenen Maßnahmen zum Schutz der Allgemeinheit einhalten. Ich zähle auf die Vernunft und das Engagement jedes Einzelnen. Vielen Dank!

Gemeinderat hat Haushalt 2020 beschlossen
Die Aufstellung eines genehmigungsfähigen Haushaltes war in diesem Jahr eine schwierige Herausforderung. Auch als finanzstarke Kommune mit Mitteln aus dem Saarlandpakt in Höhe von rd. 650.000 € wurde im Rahmen der Haushaltsberatungen schnell deutlich, dass nicht jeder Wunsch erfüllt werden kann. Auch wurde deutlich, dass der finanzielle Spielraum in den nächsten Jahren sehr gering sein wird, da die Mittel für die kommenden Jahre überwiegend durch die im Haushalt 2020 geplanten und eingestellten Projekte gebunden sein werden. Nach intensiven Vorberatungen konnte der Gemeinderat am 12. März einen genehmigungsfähigen Haushalt beschließen. Demnach wird die Gemeinde Perl in Planung einen zahlungsbezogenen Über-schuss in Höhe von 385.000 € aus der laufenden Verwaltungstätigkeit erzielen und somit die Vorgabe der Defizitobergrenze erfüllen.
Die Gemeinde Perl möchte in diesem Jahr rd. 2,85 mio. € investieren, bei einem Kreditbedarf für Investitionen i. H. v. 641.120 €. Die größten Projekte sind hierbei der Neubau des Sportplatzes Perl, die Fertig-stellung der Tettinger Straße in Besch, der Neubau des Feuerwehr-gerätehauses in Besch sowie die Klimatisierung im Kindergarten Nennig und der Ausbau der Schutzhütte Kesslingen.

Ralf Uhlenbruch
Ihr Bürgermeister in der Gemeinde Perl

Zurück

Close Window